Volle Windenergie voraus: Nach dem Windgipfel müssen jetzt Taten folgen

10.09.2019

“Auf dem Windgipfel ist ein wichtiges Signal für Windenergie gesetzt worden. Jetzt müssen Taten folgen, damit die Windbranche wieder Rückenwind bekommt. Die klimafreundliche Stromversorgung durch Wind und Sonne ist schon Realität. Jetzt müssen wir auch an die Sektorkopplung ran.“, so ENERTRAG-Vorstandsvorsitzender Jörg Mülleranlässlich der Husum Wind. ENERTRAG präsentiert sich dort als Allround-Spezialist rund um erneuerbare Energien (Halle 5, Stand C21).

ENERTRAG Hybridkraftwerk

Dauerthal, den 10.09.2019. „Wir brauchen eine mutige Politik, die den regulatorischen Rahmen für Sektorkopplung schafft. Wir gewinnen Strom, Wärme und Wasserstoff ausschließlich aus erneuerbaren Quellen, die in komplexen Energiesystemen zum Einsatz kommen. Das ist aktiver Klimaschutzund entwickelt lokale Wertschöpfungsketten. Die Vielfalt der Dienstleistungen und Anbieter auf der der Husum Wind zeigt dies deutlich.” betont Jörg Müller.

Während der Husum Messe präsentiert sich ENERTRAG als Allrounder-Spezialist mit vielfältigen Angeboten, die von Anlage bis Wasserstoff reichen. Der Windmüller von heute benötigt zuverlässige Partner – egal ob es um Betriebs-, Technik- und Servicelösungen oder neue Projekte geht. Die Profis von ENERTRAG bleiben dran und entwickeln maßgeschneiderte Angebote in jedem dieser Bereiche.

Gemeinsam mit vielen Gemeinden und Bürgerenergiegesellschaften sorgt ENERTRAG für eine optimale Planung von Energieanlagen und Energiekonzepten. Betreiber und Direktvermarkter schätzen die Betriebsplattform PowerSystem als leistungsstarkes Steuerungs- und Überwachungsinstrument. Denn hier kann in Echtzeit und in anwendungsfreundlicher Umgebung die Datenüberwachung der Anlagen unmittelbar erfolgen. Direkt an den Anlagen bietet ENERTRAG Service effiziente, zuverlässige und vorausschauende Instandhaltung. “Unsere durch DAkkS akkreditierte Inspektionsstelle realisiert notwendige und optionale Inspektionen und Prüfungen -maßgeschneidert und zu fairen Preisen”, so Jörg Müller.

Wenn die EEG-Vergütung ausläuft, stellt sich jedem Windmüller die Frage,welche Weiterbetrieb-, Instandhaltungs- und Repowering-Konzepte in Frage kommen. Die Agentur für Erneuerbare Energien organisiert deshalb aus aktuellem Anlass das Forum für Nachnutzungskonzepte auf der Husum Wind. Eine wichtige Frage lautet dort: “Endspurt oder Neustart für Ihren Windpark? – Weiterbetrieb und Repowering nach Ablauf der EEG-Förderung”. ENERTRAG wird diese und weitere Fragen am Donnerstagnachmittag (12.9.2019) und Freitagmorgen (13.09.2019) im Rahmen des Forums beantworten. 

Wir sind immer eine Energie voraus – sei es bei Sektorkopplung, Beteiligungsmodellen oder bedarfsgesteuerten Nachtkennzeichnung. Überzeugen Sie sich selbst und besuchen Sie unseren Stand – Halle 5, Stand C21.

Über uns

ENERTRAG erbringt alle Dienstleistungen rund um erneuerbare Energien. Wir führen Strom, Wärme und Mobilität in allen Lebensbereichen effizient zusammen. Als Energieerzeuger mit einer Jahresproduktion von 1,5 Mio. MWh im Bestand und einem Servicenetzwerk für über 1120 Windenergieanlagen wissen wir dabei auch aus eigener Erfahrung, was für unseren Kunden wichtig ist. Mit über zwei Jahrzehnten Erfahrung in Europa vereinen unsere 630 Mitarbeiter alle Kompetenzen, die für erfolgreichen Betrieb und effiziente Instandhaltung, aber auch für bürgernahe Planung und zuverlässigen Bau von Energieanlagen und Netzen bis hin zu kompletten Verbundkraftwerken erforderlich sind. 

Kontakt

ENERTRAG AG • Dr. Nadine Haase • Abteilungsleiterin Kommunikation und Marketing • Tel.: +49 39854 6459368 • nadine.haase@enertrag.com